Schlusswort

So, nun sitze ich hier genau eine Woche nach Beendigung meines ersten dreiwöchigen Urlaubs meines bisherigen Arbeitslebens. Wow.

Wie war’s?

Ich habe zum ersten mal eine wirklich lange Tour mit dem Wohnmobil durchgeführt. Da ich die Tankstopps in mein iPhone eintrage, kann ich auch recht gut die Statistik präsentieren: knapp 3.800km bin ich abgefahren und dabei knapp 460l Diesel verbraucht (11,87l/100km).

Ich habe zum ersten Mal konsequent meinen Freunden eine Berichterstattung per Internet geliefert und auch das Geocachen intensiv genutzt.

→ Mehr

Turmhügelburg bei Lütjenburg

Turmhügelburg bei Lütjenburg

Ich habe von der Turmhügelburg in Lütjenburg durch einen Bericht im Fernsehen gehört. Das habe ich mir natürlich gleich in mein iPhone reingeschrieben und als ich neue Ziele zwischen Kukuk und Dithmarschen suchte, mich daran erinnert. Tatsächlich lag Lütjenburg ziemlich gut auf dem Weg, so daß ich gern den Umweg in Kauf nahm.

→ Mehr

Kukuk

Kukuk

Ich musste ja schon um 08:00h vom Stellplatz des Campingplatzes entfernen, da suchte ich mir schon am Vorabend einen neuen Stellplatz. Leider gab es mal wieder ausschliesslich Campingplätze. Ich wollte nicht so weit fahren, und wählte daher den „Friesenhof“ bei Kukum aus.

→ Mehr

Garden

Garden

Ich mag keine Campingplätze.

Ich mag auch keine Stellplätze an Campingplätzen.

Grund: Das sind im Grunde Campingplätze, die eigentlich ein Campingplatz sein wollen.

So auch in Garden. Das ist ein kleiner Parkplatz vor dem Campingplatz bei den Mülltonnen. Wahrscheinlich soll das auch gleich die Reisemobilisten dadrauf einstimmen, wie Ihre Stellung auf dem Campingplatz einzuordnen haben. An der Rezeption dann die schon erste Ernüchterung: Hinstellen dürfen sich Wohnmobile ausschliesslich zwischen 22:00 bis 08:00h. Hääääää??? Davor und danach MÜSSEN sie auf den Campingplatz mitsamt des geballten Formalismus. Ich will aber nur eine Nach dort stehen und so „darf“ ich schon ab 17:00h mich dort hinstellen. Bei den Mülltonnen. Prima.

→ Mehr

Sans, Souci.

Sans, Souci.

Ich wollte ja von Halle / Saale (Wettin) aus ziemlich direkt an die Mecklenburger Seenplatte fahren. Habe ich auch zunächst gemacht.

Auf der Autobahn sah ich dann Nachts das Schild „Potsdam“. Hmmm … in Postsdam war noch mal … hmmm … RICHTIG!

Sans, Souci.

→ Mehr

Wettin

Wettin

Von Yankee’s Schlummerplatz konnte man Wettin sehen. Dort waren die Herren zugegen, denen die Komturei damals gehörte. Also musste ich mir auch die Burg ansehen, die im Führer angepriesen wurde.

Foto

→ Mehr