Joby Gorillapod SLR Ministativ

Ich habe mir zu meiner G10 ein kleines Stativ gegönnt, damit ich auch nah an die Objekte rankommen kann.

Auf der Website von Joby kann man schon etliche Anwendungsbeispiele sehen. Ich hatte mich für das Gorillapod SLR entschieden, weil es zum Einen eine Schnellwechelplatte hat, um die Kamera auch mal aus dem Aufbau nehmen zu können. Das kleine Stativ war mir zu mickerig (Kameras bis 315g, die G10 wiegt 350g), das größere Zoom würde zwar die E-1 gerade tragen (bis 3kg), hat aber keine Wechelplatte. Außerdem habe ich für die E-1 noch mein Manfrotto Stativ.

Als erstes ist es die Verpackung, die einem ins Auge fällt:
alt
Das Stativ hält ein Papierseil umklammert, oben steckt eine Papier-Kompaktkamera dran. Geniale Produktpräsentation!

Nach dem Auspacken ist es klar: Das Teil kann auch als Designerstück im Wohnzimmer stehen bleiben.

Der Aufbau ist wirklich raffiniert: Es besteht aus lauter ineinander gesteckten Plastikhalbkugeln, die an der Außenseite eine Gummierung aufgesetzt haben. Die Schnellwechselplatte wirkt etwas mickrig, ist aber für das angestrebte maximal zu verwendende Gewicht völlig ausreichend.

Von der Handhabung kann man die Stativbeine nach herzenslust vernoten und bekommt das Teil wirklich an alles dran, was irgendwo erreichbar ist, ranbauen:

alt
(„normales“ Stativ)

alt
(auf den Heizkörper)

alt
(Schreibtischlampe)

alt
(am Türgriff)

Fazit:
Das Teil darf wirklich nicht bei meiner G10 fehlen, alleine schon um die Makroaufnahmen hinzubekommen.