Kaiser Studio-of-the-Box

Ich kann jetzt endlich mal meine Kaiser Hohlhehle „Studio-out-of-the-box“ mit Beleuchtungseinrichtung zum Einsatz bringen

Ich weiss, ist nix professionelles, man kann damit aber kleinere Dinge schön in Szene setzen.

Ich habe mit dem Gerät heute die Fotos von den Taschenlampen gemacht: alt

Was man damit alles machen kann, wird am besten auf der Website von Kaiser erklärt, entweder als Flash-Animation oder als normale Web-Seite.

Ich hatte mir das Teil eigentlich gekauft, um Fotos für Elektronikeinheiten und Auktionen zu machen. Dann die Olympus E-1 druff und fleissig knipsen.

Leider steckt der Teufel im Detail: Selbst meine E-1 ohne Batteriegriff ist für das Stativ noch zu schwer (auf der beiden obigen Seiten sieht man auch ausschliesslich Kompakt, Superzoom oder Bridgekameras am Stativ), ich konnte die E-1 fast nur in der Senkrechten einigermaßen festklemmen. Als das geschafft war, stellten sich Probleme mit dem Objektiv ein: Für die Makrolinse zu weit weg, für die Naheinstellung zu nah dran. Dann war die Beleuchtungseinrichtung mit 2700K nicht im Kunstlichtverzeichnis der Kamera zu finden, das geht nur bis 3000K, sprich: Der Farbstich ist garantiert. Eine montierte Canon EOS 1D brachte das Stativ fast an die Belastungsgrenze. Klar kann man auch stabilere Hohlkehlen von Kaiser kaufen … die sind aber nicht für 140 EUR zu haben sondern kosten gleich ein Vielfaches und sind dann auch noch extrem sperrig zu verstauen.

Das Experiment, meine Canon Digital IXUS V dran zu klemmen (wie auf dem Foto zu sehen ist), habe ich nicht im Ansatz verfolgt: Blitz macht was er will, Blendenvorwahl ist genauso wie manueller Focus ein Fremdwort, Weissabgleich ebenfalls.

Aber: Ich teste ja gerade die Canon G10. Und ich sinnierte heute, wie ich die blöden ebay-Artikel nun alle fotografieren sollte. Bei der Kamera kann ich ja alles wie ich schon schrieb einstellen … hmmmmmm … also das Teil aufgebaut und rumgeknippst …

Fazit: Das macht *richtig* Spass und hier liegen schon die nächsten Probanten (u.a. eine Festplatte), die drauf warten, Fotografiert zu werden …

Ähhhhhhhhhhhh … die Canon G10 bleibt natürlich im Haus!

Stichwort: 1cm Naheinstellgrenze!!!