Die Liebesinsel

Schönes, seichtes Wasser unter dem Schutz der Reichenau.

Vor uns liegt die Halbinsel Mettnau, links daneben *müsste* die Liebesinsel liegen. Vor uns liegt der Untersee.

Vom Café aus ein schöner Ausblick über den Untersee.

Und dazwischen? Dazwischen ging mit der A* auf Grundeis. Typische Bodenseewellen: Links, rechts, vorn, hinten, schräg, groß, klein. Meine einzige Sorge galt, nicht mitten zwischen den Landzungen von der Reichenau und der Mettnau eine halbe Eskimorolle hinzulegen.

MAN, IST DAS TEIL KIPPELIG!

Bei einem kurzen Sturm ist hier im Juni eine Kajakfahrerin ertrunken … das machte die Lage nicht unentspannter.

Von der Rückfahrt gibt’s wieder Fotos … da hatte ich mich etwas beruhigt.

Die Liebesinsel weit …

… und nah voraus.

Klares, seichtes Wasser vor der Liebesinsel mit Bootsschatten auf dem Boden.

Liebesinsel von Nahen.

Und auf zur Reichenau.

*Puuuuuuhhhhhh*

Fazit des Tages:
Ich muss noch eine Menge lernen … 😉